Homöopathie

Begründer der Homöopathie ist Christian Friedrich Samuel Hahnemann. 1755-1843.

Damals stand die Medizin noch am Anfang und eine große Rolle spielte zur damaligen Zeit der Aderlass, mit dem man Krankheiten und faule Säfte aus dem Körper leiten wollte. Die Überlebenschance war nicht sehr hoch.

 

SIMILIA SIMILIBUS CURENTUR - Ähnliches kann durch Ähnliches geheilt werden : S. Hahnemann

 

In der Homöopathischen Anamnese wird sehr umfangreich ermittelt.

Wichtig zur Arzneimittelfindung ist das Ermitteln der Causa, der auslösenden Ursache.

Die Causa ist ein hochwertiges Symptom, welches möglichst vor Beginn der Behandlung abgestellt werden sollte.

Nach einer ausführlichen Anamnese werden die Symptome im Repertorium zusammengetragen. Das Repertorium ist ein Findwerk für das passende homöopathische Mittel.

Mit Gabe der Homöopathika ist in den ersten Stunden eine Art kleiner Verschlimmerung der Krankheitssymptome zu rechnen. 

Die Homöopathie ist ein sehr sanfter Weg den Körper bei seiner Heilung zu unterstützen.

 

 

 

Samuel Hahnemann

1755-1843

Wenn Sie weitere Informationen oder einen Termin möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. Ich freue mich.